Wir laufen, nicht weil wir denken es tut uns gut, sondern weil wir es mögen. Je mehr wir von der Gesellschaft und der Arbeit eingeschränkt werden, desto mehr benötigen wir diese Ablenkung, wo wir unsere Sehnsucht nach Freiheit stillen können. Niemand kann uns sagen nicht schneller zu laufen als derjenige oder nicht höher zu springen als diejenige. Der menschliche Geist ist unzähmbar. (Roger Bannister, erster Läufer, der die Meile unter 4 Minuten lief)


News

Gossauer Weihnachtslauf 2018

v.l.n.r: Paul, Nicole, Christian, Weldeab, Christos, Richard
v.l.n.r: Paul, Nicole, Christian, Weldeab, Christos, Richard

Wie jedes Jahr zählt der Gossauer Weihnachtslauf auch heuer zur LGW Meisterschaft. Gestartet sind dann auch insgesamt acht Mitglieder unserer Läufergruppe. Weldeab erreichte bei den Volksläufern den hervorragenden 2. Rang! Christian Schwarzwälder hat die Strapazen vom New York City Marathon gut weggesteckt und gewann das angekündigte Duell der Triathleten gegen Christos Stoikos ganz knapp. 

Knapp verpasst hat auch Nicole Ricklin das Podest - sie läuft auf den guten vierten Rang. 

 

Mit diesem Lauf ist die LGW Meisterschaft 2018 zu Ende gegangen. Es gibt allerdings noch die Möglichkeit mit einem freien 10 km Lauf, einem frei wählbaren Halbmarathon oder gar mit einem Marathon sein Punktestand noch etwas aufzubesseren. Solche Läufe müssen unbedingt über das Formular gemeldet werden. 

Das Rangverlesen findet an der Hauptversammlung im Februar statt. 

 

 

 

Auch Christian ist auf das Podst gelaufen - Glückwunsch!
Auch Christian ist auf das Podst gelaufen - Glückwunsch!

Weldeab will in der Schweiz bleiben

Hallo zusammen

 

Die Tatsache dass unser Läufermitglied Weldeab Mengsteab in Kürze der negative Asylentscheid hart trifft, haben Ueli Bächtold und ich ein Interview mit Corine Allenspach aufgegleist.

Wie Ihr seht hat das voll getroffen mit einem ganzseitigen Beitrag im St. Galler-Tagblatt.

Zum Artikel: https://www.tagblatt.ch/ostschweiz/stgallen/ich-gehe-auf-keinen-fall-zuruck-ld.1068948

 

Meine Überlegung geht dahin, dass wir evtl. eine Unterschriftensammlung starten könnten, um dem gewünschten Verbleib von der Familie Mengsteab auch in dieser Hinsicht bei den Entscheidungsbehörden einen gewissen Druck aufzulegen.

Stelle mir vor, dass wir dies beim Lauf-Cup auch tun könnten. Werde aber erst mit Jürg Bruggmann darüber sprechen, ob von Seiten der Organisation dies akzeptiert wird. Lasse ihm dieses pdf. ebenfalls mit Kommentar zukommen.

Eure Meinung ist auch gefragt. Ihr könnt mir Meinung und allenfalls die Bereitschaft einen Unterschriftenbogen zu unterzeichnen auch per Email «vertraulich» zukommen lassen (erich.huber@sak.ch). Wer in seinem Umfeld ebenfalls weitere Personen dazu findet – umso besser.

 

Geniesst den heutigen Tag im Bewusstsein, dass die Sonne hier auch für die Familie von Weldeab weiter in deren Herzen für Wärme bei uns in der Schweiz sorgt und unsere schöne Gemeinschaft aufrecht erhalten kann.

 

Liebi Grüess

Erich

 

Präsident Läufergruppe Wittenbach

Schlosshaldenstrasse 5, 9300 Wittenbach

33. Altstätter Städtlilauf

Was für eine erfolgreiche Teilnahme an diesem schönen, abendlichen Anlass!

 

7 LGW’ler wollten es wissen und begaben sich am späteren Samstag-Nachmittag bei bestem Wetter und nicht allzu warm nach Altstätten SG.

Die «Jugend» wählte - erstaunlicherweise - die kürzere Variante des Laufwettbewerbes und lief 4,900 km mit einer kleinen und zwei grossen Runden. Startzeit 17:45 Uhr

 

Da gab es für Weldeab den ausgezeichneten 3. Rang, den er Dank totalem Einsatz sich hart erkämpfte. Mit etwas knapp mehr als zwei Minuten Rückstand belegte dann Paul Ricklin hoch erfreut sogar noch einen Platz in den ersten 10. Er zeigte sich überglücklich als er erfuhr den 9. Rang erreicht zu haben.

 

Dann folgte um 18.15 Uhr der Hauptlauf über die grosse Distanz von 8.900 km mit einer kleinen und 4 grossen Runden! Also 5x die Kugelgasse hochlaufen . . .

Es starteten Chris Stoikos, Nicole Ricklin, Erwin Merk und Richard Brunner – ja, und auch unser Präsident meldete sich noch an, um seine Schäfchen zu begleiten.

 

Vom Start weg lief Chris schon mal nach wenigen Metern weg. Wir anderen begannen uns auf die harte Asphaltstrecke zu konzentrieren, durch’s schmucke Städtchen mit den vielen tollen Zuschauern, die dem Anlass eine heimelige Atmosphäre gaben. Bald nach dem Torbogen der alten Stadtmauer ging es scharf nach links und die Ruhe kehrte ein, bis es dann nach einer scharfen Rechtsbiegung auf der Hauptstrasse stetig aufwärts zur Kugelgasse schon mal an den Kräften und die mentalen Ressourcen begann zu zehren. Die kleine Runde war ja nur ein Einlaufen . . . .    die erste grosse Runden ein Schaulaufen an unseren Fan’s an der Strecke vorbei. Albert Fässler mit seiner Tochter Desirée und Jimmys Frau Carla.

 

Die dritte und vierte Runde lief Erich Huber mit dem Schnauf von Jimmy im Nacken so quasi mit dem Tod im Rücken . Nur nicht den Motor überdrehen – und doch nicht nachlassen! Vor dem letzten Aufstieg auf dem Weg zur Kugelgasse war noch Jimmy in seinem Rücken, doch oben am Ausgang zum Schlusseinlauf auf die Zielgerade hatte Richard ihn niedergerungen und setzte auf Erich an. Dieser musste es aber bemerkt haben und liess nichts mehr anbrennen.

 

So ergibt sich folgende Rangliste für die LG Wittenbach Meisterschaft 2018

 

1.     Chris Stoikos                0:35:16,6          50 Pkt.             M40        6.       31.       Rang AK18

 

2.     Erich Huber                  0:39:58,4          47 Pkt.             M60        2.       46.       Rang AK18

 

3.     Richard Brunner           0:40:17,3          45 Pkt.             M40      10.       47.       Rang AK18

 

4.     Jimmy Merk                  0:40:22,1          44 Pkt.             M60        3.       48.       Rang AK18

 

5.     Nicole Riklin                 0:40:53,6          43 Pkt.             F50        2.       13.       Rang AK17

 

Die weiteren Wertungen (4.900 km)

 

6.     Weldeab Mengsteab     0:15:49,3          42 Pkt.             HK       3.         Rang AK15/16

 

7.     Paul Riklin                     0:18:56,3          41 Pkt.             HK       9.         Rang AK15/16

 

Ebenfalls mit der LG angereist ist ein Freund von Weldeab:  Gerelgiher Mulugeta

 

seine Platzierung über die grosse Distanz von 8.900 km ist:

 

0:29:39,7                                              10.       Rang AK18

 

Allen ein grosses Bravo – ausgezeichnete Leistungen und Platzierungen der Teilnehmer! Wurden doch 4 gewinnberechtigte Podestplätze belegt. Das lässt sich sehen!

 

LGW Wanderung am 2. September 2018

Das Ausflugsziel: Napoleonturm zu Hohenrain
Das Ausflugsziel: Napoleonturm zu Hohenrain

Liebe Läuferinnen und Läufer

Wieder einmal in den Kanton Thurgau.

Wir fahren mit dem Zug nach Siegershausen. Den

Bommer Weihern entlang und durch den Tägerwilerwald erreichen wir Wäldi, wo der neu erstellte Napoleonturm steht, den wir besteigen werden.

Nach der Mittagsverpflegung aus dem Rucksack

geht es weiter Richtung Untersee. Vorbei am Arenenberg erreichen wir Mannenbach/Salenstein.

Mit dem Zug fahren wir dem See entlang zurück nach Wittenbach.

 

Wanderzeit: Ca. 3.5 bis 4 Std

Treffpunkt: Sonntag, 2. September 2018, 8.00 Uhr beim Kiosk, Bahnhof Wittenbach

Abfahrt: 8.11 Uhr

Ausrüstung: Gutes Schuhwerk (Laufschuhe genügen) GA,Halbtaxabo, Familienkarte

Verpflegung: Aus dem Rucksack

Kosten: Fahrkosten werden aus der Klubkasse bezahlt und Billette vom Leiter besorgt

Anmeldung: Bis spätestens Mi. 29. Aug. 2018 an Toni Trunz, Rainstrasse2, 9306 Freidorf

E-Mail: toni.trunz@gmail.com, mit Angabe ob mit Halbtax oder nicht

Auskunft Bei zweifelhafter Witterung gebe ich gerne Auskunft über die Durchführung der Wanderung unter Tel. 078/718 30 86 oder 071 455 18 83, am

Freitag, 19.00 bis 20.00 Uhr.

 

Nun hoffen wir auf schönes Wetter am 2.

September und ich lade euch ein, an der Wanderung an den Untersee teilzunehmen.

Herzliche Grüsse Toni Trunz

Erfolgreicher Bahnlauf 2018

Das obligatorische Gruppenfoto vor dem Start
Das obligatorische Gruppenfoto vor dem Start

Er ist Geschichte – der traditionelle 5000m-Lauf auf der Bahn. Wie letztes Jahr wieder in Romanshorn auf der Sportanlage der Kantonsschule.

Ein toller Abend in allen

Bereichen. Nehmen wir vorweg das Wetter – letztes Jahr schüttete es von Beginn

weg aus Kübeln weswegen unser Fotograf Lu nur «verschwommene Bilder» zustande

brachte. Drohend aufkommende Wolken zogen aber einfach vorüber und

erleichterten uns sogar angenehmere Temperaturen für diesen Lauf.

Gestartet wurde pünktlich um 19:30

Uhr ! Und wie! Weldeab sorgte gleich von Beginn weg mit hohem Tempo als

Spitzenläufer so dass ihm keiner mehr folgen konnte. So holte er sich einen sicheren Start – Zielsieg in beachtenswerter Zeit von 17:23 min. Weitere drei

Läufer, nämlich Manuel Ledermann 19:08 min., Chris Stoikos 19:19 min. und Urs

Frei 19:41 min. blieben unter der 20 min. Grenze.

 

Der anschliessend gemütliche Teil

fand im Garten von Jimmy Merk seine Fortsetzung. Mit herrlicher Grillade und

Salaten von bester Güte wurden wir von ihm und seiner Frau Carla bewirtet. Bis

weit in die Nacht . . . Aufstehen fiel uns gar nicht leicht, doch der

Aufbruch musste sein und mit grosser Dankbarkeit verabschiedeten wir uns von

den Gastgebern. Wir würden uns freuen wenn nächstes Jahr wir da wieder

willkommen sind. Herzliches Dankeschön

 

Im Namen der Läufergruppe

Wittenbach

 

Erich Huber

Präsident

LGW Bahnlauf erneut in Romanshorn

Der diesjährige Bahnlaufevent der Läufergruppe Wittenbach findet erneut auf der Sportanlage Weitenzelg in Romanshorn statt. Treffpunkt ist am Dienstag, 14. August um 18.30 Uhr beim Gemeindehaus in Wittenbach oder um 19.00 Uhr direkt bei der Sportanlage. Der 5000 m Bahnlauf zählt nicht nur für die Meisterschaft sondern ermöglicht auch interessante Vergleiche mit den Vorjahren. Duschmöglichkeiten sind vorhanden

 

Am Anschluss zum Lauf lädt Erwin "Jimmy" Merk in seinem Garten - ganz in der Nähe - zur Grill Party ein.  

Der LG Wittenbach freut sich auf viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

 

An- und Abmeldungen nimmt Jimmy Merk über Email (emerk@bluemail.ch) oder per Telefon bis am 12. August entgegen.

Kein Training am 31. Juli

Liebe Laufkollegen und Kollegin

 

Da in Wittenbach die 1. Augustfeier am Vortag, also am Dienstag, 31. Juli 2018, stattfindet, fällt das offizielle Lauftraining aus. Wer trotzdem Laufen möchte soll sich bitte direkt mit den entsprechenden Läufern bilateral absprechen.

Wünsche allseits einen schönen Feiertag und eine klare frische Stimme für das Mitsingen bei der Nationalhymne. Für die, die sie noch auswendig lernen möchten: *Klick*

 

Viel Spass und Freude für das kommende Fest wünscht Euch allen

 

Erich Huber

Präsident LG Wittenbach

 

Jimmy Merk in Topform!

Jimmy ist auf sich alleine gestellt
Jimmy ist auf sich alleine gestellt
Stolz über seinen Sieg: Jimmy Merk
Stolz über seinen Sieg: Jimmy Merk

30 Kilometer und knapp 1500 Höhenmeter musste Jimmy beim Silvrettarun 3000 mit Start in Ischgl überwinden, um dann als Erster in seiner Alterskategorie ins Ziel zu laufen. Herzlichen Glückwunsch, Jimmy! 

"Genau für solche Momente lohnt sich das harte Training" resümierte der stolze Gewinner nach diesem Sieg. 

Noch vor Jahresfrist musste er nach starken Krämpfen in den Beinen auf halber Strecke aufgeben. "Dieses Jahr will ich es schaffen" so der Romanshorner vor dem Lauf.

 


Lauf-Cup 2018/2019

Die Austragungsorte und Termine für die bevorstehende Lauf-Cup Saison wurde vom Organisationskomite diese Woche bekannt gegeben. Der Laufcup startet am 21. Oktober 2018 in Speicher. Die weiteren Termine sind unter www.lauf-cup.ch einsehbar. 

LGW Cracks schlagen wieder zu

Was für ein Tag für die Läufergruppe Wittenbach! Drei Mitglieder von unserem Laufverein sind in ihrer Alterskategorie beim Bischofszeller Städtlilauf zuoberst auf das Podest gerannt. Weldeab, Erich und Nicole überzeugten mit Top Leistungen und liessen ihren Gegnern keine Chance.  Herzliche Gratulation euch allen!

 

Punkte für die LGW Meisterschaft gibt es natürlich auch zu vergeben - der Städtlilauf gehört wie jedes Jahr auch dazu.

 

Offizielle Rangliste >Klick<

Vereinsranglliste >Klick<

Weldeab schnappt sich Rang 1 in der Kategorie M20
Weldeab schnappt sich Rang 1 in der Kategorie M20
Erich Huber auf Rang 1 in der Kategorie M60
Erich Huber auf Rang 1 in der Kategorie M60
Nicole Ricklin ist schnellste in der Kategorie W50
Nicole Ricklin ist schnellste in der Kategorie W50

Einladung zum Läufergruppe – Stamm auf der Hundwiler Höhe

 

Kaum zu glauben – aber nächste Woche haben wir wieder unseren LG Wittenbach-Stamm – auch wenn es der 1. Mai ist, und unsere Thurgauer diesen Tag als arbeitsfrei geniessen können.

 

Die letzten beiden Jahre mussten wir auf einen Ersatzort ausweichen, weil der Todesfall von Marlies Schoch im Jahre 2016, und im 2017 ein starker Gewitterregen uns davon abhielt.

 

Nun werden wir wieder diesen traditionellen Ort aufsuchen und die neue Wirtin somit auch kennenlernen. Toni hat das schon mehrfach getestet und somit kann ich Euch, liebe LGW’ler, mit und ohne Anhang, diesen Abend wärmstens empfehlen. Herzlich willkommen sind auch unsere Oldies und Ehrenmitglieder sowie die Neuzuzüger.

 

Besammlung 1. Mai 2018, Dienstag: 

 

18:00 Uhr beim Gemeindehaus Wittenbach, es werden Fahrgemeinschaften gebildet.

Mitbringen:

Taschen- oder Stirnlampe, Regenschutz oder Schirm, ein trockenes Unterleibchen und ein paar Franken und jede Menge Humor, sonst noch, was jeder glaubt zu brauchen . .(Notfallset, Lippenstift, Parfum, etc ).

 

 

Hügelkönig/in gesucht!

Zubischuhe aus Herisau und Appenzellerland Tourismus AR lancieren zum ersten Mal die Appenzeller Hügelchallenge. Dabei gibt es fünf Läufe über fünf Hügel zu absolvieren. Start ist jeweils unter der Woche um 18.30 Uhr. 

Die Zubitrophy startet am 31. Mai 2018 in Herisau. Weitere Informationen: https://www.zubischuhe.ch/de/zubitrophy

 

Vielleicht sind ja auch einige LGW Mitglieder am Start.

 

 

 

"Es hat einfach geklappt"

Bei herrlichem Frühlingswetter und idealen Laufbedingungen fand am Sonntag in Oberriet die 10 km Schweizermeisterschaft auf Strasse statt. Dieser Anlass war auch der Austragungsort des 4. Meisterschaftslaufes der LG Wittenbach. Am Start waren deshalb fünf Läufer aus unserem Verein. Ein Ausrufezeichen setzte Weldeab - er lief die Strecke in sehr schnellen 34:34 min und egalisierte damit seinen bisherigen 10 km Rekord. Angesprochen auf seinen Exploit meinte er: "Ich habe selber nicht mit dieser Zeit gerechnet, aber es hat einfach geklappt". Wir wünschen dir, dass auch bei den nächsten Wettkämpfen alles klappt und du weitere persönliche Bestzeiten laufen kannst. 

Die offizielle Rangliste gibt es unter: http://my4.raceresult.com/80857/results?lang=de

Die LGW Rangliste gibt es hier: Meisterschaft 2018

 

Der nächste Meisterschaftslauf ist der Bischofszeller Städtlilauf am 29. April.

 

 

Die Hörnlirunde auf Strava

Wer kennt Strava nicht? Strava ist ein soziales Netzwerk von Sportlern für Sportler. Mit Strava sind Angebereien über angeblich gelaufene Distanzen und Zeiten vorbei. Dank GPS Tracking von Sportaktivitäten sehen nun deine Freunde, wo und wann du trainiert hast. Fabelzeiten oder Ausreden gibt es keine mehr. 

Die Möglichkeiten gehen aber noch viel weiter: Überall auf der Welt können sich Sportler auf verschiedenen Segmenten miteinander vergleichen. Diese Segmente können kleine Anstiege, kurze oder lange Flachstücke oder gar ganze Bergläufe sein. Jedes Strava-Mitglied, welches solche Segmente durchläuft, wird erfasst und rangiert. Der Schnellste wird mit einer virtuellen Krone belohnt, die es natürlich zu verteidigen gilt.

 

Selbstverständlich hat sich auch die Läufergruppe Wittenbach auf Strava organisiert und ihren eigenen Club auf dieser Online Plattform gegründet. Sogar die in Wittenbach bekannte Hörnlirunde existiert auf Strava als Segment. 

Mehr Informationen und kostenlose Anmeldung auf www.strava.com

Meisterschaftslauf 4: Götighofen

Fondueplausch in Heldswil
Fondueplausch in Heldswil

Die Lauf Cup Saison 2017/2018 ist in Göttighofen mit dem 20.2 km langen Schlusslauf zu Ende gegangen.

Für die LGW Läufer galt es allerdings nochmal auf die Zähne zu beissen, um möglichst viele Punkte für die Vereinsmeisterschaft zu ergattern. Mit Bravour tat das Weldeab - er holte sich erneut die 50 Punkte und schlüpft damit in die Rolle des Favoriten für die diesjährige Vereinsmeisterschaft.

Zu den Resultaten > Klick<

 

Wie in den letzten Jahren, hat unser Mitglied Erwin "Jimmy" Merk auch in diesem Jahr wieder den Fondueplausch in der alten Käserei in Heldswil organisiert - vielen Dank Jimmy!

Chris gewinnt LGW Meisterschaft 2017

Geehrt für ihre Leistungen: Jimmy Merk, Chris Stoikos, Albert Fässler
Geehrt für ihre Leistungen: Jimmy Merk, Chris Stoikos, Albert Fässler

Christos Stoikos aus Wittenbach gewinnt die vereinsinterne Meisterschaft vor Erwin Merk und Albert Fässler. Herzlichen Glückwunsch für diesen Sieg, Chris!

Titelverteidiger Richard Brunner verpasste das Podest nur knapp und wird 4. 

Die Ehrungen und die Preisübergabe fanden an der Hauptversammlung vom 23. Februar statt. Ein grosser Dank geht auch an Jimmy Merk für das Bereitstellen der Preise.

 

1. Rang Christos Stoikos 485 Punkte
2. Rang Jimmy Merk 464 Punkte
3. Rang Albert Fässler 447 Punkte
4. Rang Richard Brunner 438 Punkte
5. Rang Nicole Ricklin 429 Punkte
Download
Rangliste 2017
LGW Meisterschaft2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 82.2 KB

Salmsacher Grenzlauf

Rang 2 für Weldeab in der Kategorie Elite Männer
Rang 2 für Weldeab in der Kategorie Elite Männer

Pünktlich um 14.00 Uhr starteten die Läuferinnen und Läufer zum diesjährigen Salmsacher Grenzlauf. Mit dabei waren auch einige Mitglieder der Läufergruppe Wittenbach. Sie alle genossen nicht nur den Lauf, sondern duellierten sich auch um Meisterschaftspunkte für die Jahreswertung - der Grenzlauf gehört traditionell zur Vereinsmeisterschaft. 

Besonders stark sind heute Weldeab und Christian - unsere beiden Neulinge - gelaufen. Sie lieferten sich ein spannendes Duell um die 50 Punkte und schafften es schliesslich beide auf das Podest! Herzliche Gratulation euch beiden und natürlich allen anderen LGW Teilnehmern. 

Zur Rangliste: Resultate 2018

Rang 3 für Christian in der Kategorie Senioren 1
Rang 3 für Christian in der Kategorie Senioren 1

 

Schlag auf Schlag geht es nächsten Samstag weiter: Der letzte Lauf Cup der Wintersaison ist Austragungsort des dritten Meisterschaftslaufes. Anders als die bereits ausgetragenen Läufe geht der Göttighofer Lauf Cup über 20 Kilometer und dürfte deshalb von den Teilnehmern etwas mehr abverlangen. 

Ob erneut Weldeab die 50 Punkte ergattern wird? 

 

 

Nicht vergessen: Nach dem Lauf in Göttighofen organisiert Erwin "Jimmy" Merk in der alten Käserei ein Fondueessen für alle LGW Mitglieder. Wenn du auch dabei sein willst, melde dich bitte bei ihm an: emerk@bluemail.ch

 


Dabei sein ist alles

Fast zeitgleich mit dem Beginn der Winterolympiade in Pyeongchang ist die LGW Vereinsmeisterschaft  in die neue Saison gestartet. Beim Auftakt in Frauenfeld waren zwölf Läuferinnen und Läufer der LG Wittenbach dabei. Unter ihnen auch die beiden Neumitglieder Weldeab Mengstäb und Christian Schwarzwälder. Sie sind bereits im vergangenen Jahr regelmässig im Training erschienen und haben nun entschlossen, sich unserem Verein anzuschliessen. Herzlich willkommen bei der LG Wittenbach!

Weldeab holte sich gleich bei seinem ersten Meiterschaftslauf die 50 Punkte für die Jahreswertung.

Ob in Pyeongchang oder in Frauenfeld: Der olympische Gedanke zählt: Dabei sein ist alles.

In diesem Sinne vielen Dank an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer für die rege Teilnahme.

Zu den Resultaten geht es hier.

 

Der nächste Meisterschaftslauf ist bereits am kommenden Sonntag im Rahmen des Grenzlaufes in Salmsach. Information und Anmeldung. Grenzlauf Salmsach                    

Bist du bereit?

An diesem Samstag startet die Vereinsmeisterschaft der Läufergruppe Wittenbach in die neue Saison. Der erste Meisterschaftslauf  2018 wird im Rahmen des Frauenfelder Lauf - Cup ausgetragen. Wir wünschen allen Teilnehmnern viel Erfolg und noch viel mehr Punkte!

 

Informationen zum Lauf findest du hier

Fondue Plausch am 24. Februar

Nach dem Lauf-Cup Finale in Götighofen am 24. Februar treffen wir uns ab ca. 17.30 Uhr zum gemütlichen Fonduessen in der Käserei in Heldswil. Wie bereits im letzen Jahr lassen wir uns von der hauseigenen Fonduemischung von Käsereibesitzer Ernst Buff verwöhnen.

Falls Du auch Lust hast, melde Dich doch wegen der Reservation bitte bei Erwin Merk: emerk@bluemail.ch.