Wir laufen, nicht weil wir denken es tut uns gut, sondern weil wir es mögen. Je mehr wir von der Gesellschaft und der Arbeit eingeschränkt werden, desto mehr benötigen wir diese Ablenkung, wo wir unsere Sehnsucht nach Freiheit stillen können. Niemand kann uns sagen nicht schneller zu laufen als derjenige oder nicht höher zu springen als diejenige. Der menschliche Geist ist unzähmbar. (Roger Bannister, erster Läufer, der die Meile unter 4 Minuten lief)


News

Hügelkönig/in gesucht!

Zubischuhe aus Herisau und Appenzellerland Tourismus AR lancieren zum ersten Mal die Appenzeller Hügelchallenge. Dabei gibt es fünf Läufe über fünf Hügel zu absolvieren. Start ist jeweils unter der Woche um 18.30 Uhr. 

Die Zubitrophy startet am 31. Mai 2018 in Herisau. Weitere Informationen: https://www.zubischuhe.ch/de/zubitrophy

 

Vielleicht sind ja auch einige LGW Mitglieder am Start.

 

 

 

"Es hat einfach geklappt"

Bei herrlichem Frühlingswetter und idealen Laufbedingungen fand am Sonntag in Oberriet die 10 km Schweizermeisterschaft auf Strasse statt. Dieser Anlass war auch der Austragungsort des 4. Meisterschaftslaufes der LG Wittenbach. Am Start waren deshalb fünf Läufer aus unserem Verein. Ein Ausrufezeichen setzte Weldeab - er lief die Strecke in sehr schnellen 34:34 min und egalisierte damit seinen bisherigen 10 km Rekord. Angesprochen auf seinen Exploit meinte er: "Ich habe selber nicht mit dieser Zeit gerechnet, aber es hat einfach geklappt". Wir wünschen dir, dass auch bei den nächsten Wettkämpfen alles klappt und du weitere persönliche Bestzeiten laufen kannst. 

Die offizielle Rangliste gibt es unter: http://my4.raceresult.com/80857/results?lang=de

Die LGW Rangliste gibt es hier: Meisterschaft 2018

 

Der nächste Meisterschaftslauf ist der Bischofszeller Städtlilauf am 29. April.

 

 

Die Hörnlirunde auf Strava

Wer kennt Strava nicht? Strava ist ein soziales Netzwerk von Sportlern für Sportler. Mit Strava sind Angebereien über angeblich gelaufene Distanzen und Zeiten vorbei. Dank GPS Tracking von Sportaktivitäten sehen nun deine Freunde, wo und wann du trainiert hast. Fabelzeiten oder Ausreden gibt es keine mehr. 

Die Möglichkeiten gehen aber noch viel weiter: Überall auf der Welt können sich Sportler auf verschiedenen Segmenten miteinander vergleichen. Diese Segmente können kleine Anstiege, kurze oder lange Flachstücke oder gar ganze Bergläufe sein. Jedes Strava-Mitglied, welches solche Segmente durchläuft, wird erfasst und rangiert. Der Schnellste wird mit einer virtuellen Krone belohnt, die es natürlich zu verteidigen gilt.

 

Selbstverständlich hat sich auch die Läufergruppe Wittenbach auf Strava organisiert und ihren eigenen Club auf dieser Online Plattform gegründet. Sogar die in Wittenbach bekannte Hörnlirunde existiert auf Strava als Segment. 

Mehr Informationen und kostenlose Anmeldung auf www.strava.com

Meisterschaftslauf 4: Götighofen

Fondueplausch in Heldswil
Fondueplausch in Heldswil

Die Lauf Cup Saison 2017/2018 ist in Göttighofen mit dem 20.2 km langen Schlusslauf zu Ende gegangen.

Für die LGW Läufer galt es allerdings nochmal auf die Zähne zu beissen, um möglichst viele Punkte für die Vereinsmeisterschaft zu ergattern. Mit Bravour tat das Weldeab - er holte sich erneut die 50 Punkte und schlüpft damit in die Rolle des Favoriten für die diesjährige Vereinsmeisterschaft.

Zu den Resultaten > Klick<

 

Wie in den letzten Jahren, hat unser Mitglied Erwin "Jimmy" Merk auch in diesem Jahr wieder den Fondueplausch in der alten Käserei in Heldswil organisiert - vielen Dank Jimmy!

Chris gewinnt LGW Meisterschaft 2017

Geehrt für ihre Leistungen: Jimmy Merk, Chris Stoikos, Albert Fässler
Geehrt für ihre Leistungen: Jimmy Merk, Chris Stoikos, Albert Fässler

Christos Stoikos aus Wittenbach gewinnt die vereinsinterne Meisterschaft vor Erwin Merk und Albert Fässler. Herzlichen Glückwunsch für diesen Sieg, Chris!

Titelverteidiger Richard Brunner verpasste das Podest nur knapp und wird 4. 

Die Ehrungen und die Preisübergabe fanden an der Hauptversammlung vom 23. Februar statt. Ein grosser Dank geht auch an Jimmy Merk für das Bereitstellen der Preise.

 

1. Rang Christos Stoikos 485 Punkte
2. Rang Jimmy Merk 464 Punkte
3. Rang Albert Fässler 447 Punkte
4. Rang Richard Brunner 438 Punkte
5. Rang Nicole Ricklin 429 Punkte
Download
Rangliste 2017
LGW Meisterschaft2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 82.2 KB

Salmsacher Grenzlauf

Rang 2 für Weldeab in der Kategorie Elite Männer
Rang 2 für Weldeab in der Kategorie Elite Männer

Pünktlich um 14.00 Uhr starteten die Läuferinnen und Läufer zum diesjährigen Salmsacher Grenzlauf. Mit dabei waren auch einige Mitglieder der Läufergruppe Wittenbach. Sie alle genossen nicht nur den Lauf, sondern duellierten sich auch um Meisterschaftspunkte für die Jahreswertung - der Grenzlauf gehört traditionell zur Vereinsmeisterschaft. 

Besonders stark sind heute Weldeab und Christian - unsere beiden Neulinge - gelaufen. Sie lieferten sich ein spannendes Duell um die 50 Punkte und schafften es schliesslich beide auf das Podest! Herzliche Gratulation euch beiden und natürlich allen anderen LGW Teilnehmern. 

Zur Rangliste: Resultate 2018

Rang 3 für Christian in der Kategorie Senioren 1
Rang 3 für Christian in der Kategorie Senioren 1

 

Schlag auf Schlag geht es nächsten Samstag weiter: Der letzte Lauf Cup der Wintersaison ist Austragungsort des dritten Meisterschaftslaufes. Anders als die bereits ausgetragenen Läufe geht der Göttighofer Lauf Cup über 20 Kilometer und dürfte deshalb von den Teilnehmern etwas mehr abverlangen. 

Ob erneut Weldeab die 50 Punkte ergattern wird? 

 

 

Nicht vergessen: Nach dem Lauf in Göttighofen organisiert Erwin "Jimmy" Merk in der alten Käserei ein Fondueessen für alle LGW Mitglieder. Wenn du auch dabei sein willst, melde dich bitte bei ihm an: emerk@bluemail.ch

 


Dabei sein ist alles

Fast zeitgleich mit dem Beginn der Winterolympiade in Pyeongchang ist die LGW Vereinsmeisterschaft  in die neue Saison gestartet. Beim Auftakt in Frauenfeld waren zwölf Läuferinnen und Läufer der LG Wittenbach dabei. Unter ihnen auch die beiden Neumitglieder Weldeab Mengstäb und Christian Schwarzwälder. Sie sind bereits im vergangenen Jahr regelmässig im Training erschienen und haben nun entschlossen, sich unserem Verein anzuschliessen. Herzlich willkommen bei der LG Wittenbach!

Weldeab holte sich gleich bei seinem ersten Meiterschaftslauf die 50 Punkte für die Jahreswertung.

Ob in Pyeongchang oder in Frauenfeld: Der olympische Gedanke zählt: Dabei sein ist alles.

In diesem Sinne vielen Dank an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer für die rege Teilnahme.

Zu den Resultaten geht es hier.

 

Der nächste Meisterschaftslauf ist bereits am kommenden Sonntag im Rahmen des Grenzlaufes in Salmsach. Information und Anmeldung. Grenzlauf Salmsach                    

Bist du bereit?

An diesem Samstag startet die Vereinsmeisterschaft der Läufergruppe Wittenbach in die neue Saison. Der erste Meisterschaftslauf  2018 wird im Rahmen des Frauenfelder Lauf - Cup ausgetragen. Wir wünschen allen Teilnehmnern viel Erfolg und noch viel mehr Punkte!

 

Informationen zum Lauf findest du hier

Fondue Plausch am 24. Februar

Nach dem Lauf-Cup Finale in Götighofen am 24. Februar treffen wir uns ab ca. 17.30 Uhr zum gemütlichen Fonduessen in der Käserei in Heldswil. Wie bereits im letzen Jahr lassen wir uns von der hauseigenen Fonduemischung von Käsereibesitzer Ernst Buff verwöhnen.

Falls Du auch Lust hast, melde Dich doch wegen der Reservation bitte bei Erwin Merk: emerk@bluemail.ch.

Dein Meisterschaftslauf noch nicht mitgeteilt?

Du bist Mitglied der LG Wittenbach und bist im vergangenen Jahr einen 10 km Lauf, einen Halbmarathon oder gar ein Marathon gelaufen? Dann lass es uns wissen, damit wir auch dir Punkte für die Meisterschaft geben können. Am Besten trägst du dein Lauf in folgendes Formular ein: 

 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Bitte teile uns deine Läufe bis spätestens am 16. Februar 2018 mit. Zu spät eintreffende Ergebnisse können leider nicht mehr für die Meisterschaftsrangliste berücksichtigt werden.

Moment zum Geniessen

Die Wittenbacher Topläufer Weldeab Mengsteab und Christos Stoikos machen der LGW jede Ehre. Weldeab liegt auf der Punkte Rangliste des Lauf Cups nach sieben Läufen an erster Stelle. Knapp dahinter auf Rang 3 folgt Chris. 

Wir sind gespannt, ob die Beiden ihr Positionen bei den verbleibenden drei Läufen verteidigen können. Bereits am Sonntag, 21. Januar startet der Lauf Cup Tross in Henau. Viel Erfolg und HOPP HOPP HOPP

 

Meisterschaftsprogramm 2018 steht

Die Läufergruppe Wittenbach hat das Meisterschaftsprogramm für die interne Vereinsmeisterschaft für dieses Jahr bekannt gegeben. Insgesamt 12 Läufe hat sich die LGW ausgesucht. Start ist am 10. Februar im Rahmen des Laufcups in Frauenfeld. Viel Zeit zum Verschnaufen bleibt nicht, bereits eine Woche später, am 18. Februar findet mit dem Salmsacher Grenzlauf der nächste Lauf statt. Wiederum nur eine Woche später geht die Meisterschaft mit dem Laufcup Göttighofen in die 3. Runde. 

Das weitere Programm findest du hier: *Klick*

 

Zum Vormerken: Die Hauptversammlung 2018 findet am 23. Februar im Restaurant Sonnenrain in Wittenbach statt.

0 Kommentare

Monatshöck am 9. Januar 2018

Monatshöck vom Mai 2017
Monatshöck vom Mai 2017

Der erste Monatshöck des Jahres findet am 9. Januar 2018 im Rest. Sonnenrain in Wittenbach statt. An diesem Abend wird sich die Läufergruppe Wittenbach über die Ausgestaltung der Vereinsmeisterschaft 2018 gedanken machen und Entscheidungen treffen. Ebenso sollte nach diesem Abend die Agenda für dieses Jahr stehen. Die Daten werden auf dieser Webseite  veröffentlicht. 

 

Die LGW freut sich auf viele Teilnehmer und spannende Gespräche. 

Meisterschaftslauf 10: Wiler Herbstlauf

Die LG Wittenbach hat trotz schlechter (oder einfach noch etwas gewöhnungsbedürftigen) Bedingungen mit sehr guten Resultaten am Wiler Herbstlauf abgeschnitten.

Um dem besser gerecht zu werden, haben wir die offizielle Rangliste etwas umgestaltet und in Kategorien M/W 20, 30, etc. eingeteilt.

 

So kommt eine wirklich sehenswerte Rangliste zum Vorschein: 

 

M20   2. Mengsteab Weldeab           01:10:01          Overall   10. Rang

M30   9. Stoikos Chris                         01:14:31          Overall   26. Rang

M50  25. Fässler Albert                      01:35:16          Overall  121. Rang

M60   6. Huber Erich                          01:28:44          Overall   89. Rang

M60 10. Merk Erwin                           01:30:40          Overall  102. Rang

 

Der nächste Meisterschaftslauf ist der Laufcup in Gossau am 12. November.

 

Bericht zur Familienwanderung

Gespickt mit vielen Fotos und unterhaltsamen Texten laden wir alle ein, den Bericht zu lesen. Vielen Dank an Svenja Huber für das Erstellen der Reportage.

 

 

 

Download
Familienwanderung 2017
2017-09-10 LGW-Familienwanderung Bericht
Adobe Acrobat Dokument 4.2 MB

1 Kommentare

Spitzenplätze für LGW Läufer

Die 7000 m forderten von Weldeab alles ab
Die 7000 m forderten von Weldeab alles ab

Beim Amriswiler Cityrun überzeugten Roland Sax und Weldeab Mengsteab mit Top Leistungen. Roli lief die 7.0 km Strecke in sehr starken 23.18 min und belegte damit den gesamt 5. bzw, den 4. Rang in seiner Alterskategorie.  Weldeap war schnellser Läufer in seiner Alterskategorie M20 mit einer Zeit von 23.54 min. Herzlichen Glückwunsch Weldeab!

Zur Rangliste: *Klick*

 

Du hast am Samstag noch nichts vor? Dann starte am Altstätter Städtlilauf. Mehr Informationen auf: www.staedtlilauf.ch

 

0 Kommentare

Familienwanderung am 10. September

LIEBE LÄUFERINNEN UND LÄUFER

 

Die LGW Wanderung 2017 führt auf den Ricken von wo wir nach Ebnat-Kappel wandern.

Mit der Südostbahn und dem Bus fahren wir nach Ricken.

Wir wandern bis zur Alpwirtschaft Rittmarren, bei der wir einen Kaffeehalt einschalten. Weiter führt die Wanderung zum Regelstein, von wo wir die schöne Aussicht ins Toggenburg geniessen. Nach der Mittagsverpflegung aus dem Rucksack oder in der Alpwirtschaft machen wir noch Halt in der Alpwirtschaft Oberbächen. Nachher wandern wir hinunter nach Ebnat-Kappel.

 

Wanderzeit:                ca.  3.5 bis 4 Stunden

Treffpunkt:                 Sonntag, 10. September 2017    > 7.40 Uhr beim Bahnhof Wittenbach !

 

Abfahrt:                     7.47 Uhr

 

Ausrüstung:                Gute Schuhe

                                 GA, Halbtaxabo, Familienkarte usw.

 

Verpflegung:               aus dem Rucksack oder Alpwirtschaft

 

Kosten:                      Fahrkosten werden aus der Klubkasse bezahlt.

                                

Anmeldung                per Telefon, Post oder E- Mail mit Angaben über Halbtax usw.

                     Bitte bis spät. Mittwoch, 6. Sept. an:

                      Toni Trunz, Rainstrasse 2, 9306 Freidorf              E-Mail toni.trunz@gmail.com

 

Auskunft:                  Bei zweifelhafter Witterung gebe ich gerne Auskunft über die Durchführung der                                                Wanderung:  Tel. 078/ 7183086 oder 071/455 18 83. Freitag, 19.00 bis 20.00 Uhr

                                

Nun hoffen wir auf möglichst viele Anmeldungen, damit wir zusammen diese wunderschöne Wanderung machen können.

                                                           Herzliche Grüsse                                  

 

                                                           Therese und Toni Trunz

Meisterschaftslauf 8: Waldstattlauf

Bei idealem Laufwetter ist heute die 33. Ausgabe des Waldstattlaufes ausgetragen worden. Insgesamt sind 7 Läufer/innen von der Läufergruppe Wittenbach gestartet. Nicole Ricklin schaffte erneut bei der Kategorie "Frauen 3" den Sprung auf das Podest. Unser Gastläufer aus Eritrea, Waldeap Mengstaeb war schnellster Wittenbacher. 

 

Zur offiziellen Rangliste: http://my4.raceresult.com/64529/results?lang=de

Die Zeiten der LGW Läufer: *Klick*

 

Der nächste Meisterschaftslauf ist der Schnebelhorner Halbmarathon am 23. September. Wer jedoch nicht so lange bis zum nächsten Lauf warten will, dem bieten sich in den nächsten Wochen diverse Möglichkeiten:

  • Berglauf Hoher Kasten
  • Gossauer Halbmarathon ( gratis Teilnahme)
  • Greifenseelauf 

 

 

 

Bericht und Rangliste 5000m Bahnlauf Romanshorn

Es ist nicht das erste Mal dass die Läufergruppe Wittenbach in Romanshorn ihren jährlichen, traditionellen 5000m Lauf dort abhält. Und auch nicht dass es dort unten im Thurgau solch ein „Sauwetter“ war.

 

So reisten denn nicht weniger als 11 Teilnehmer an diesen Anlass, eigentlich schon nass von der Wartezone beim Gemeindehaus Wittenbach. Bei dieser Besammlung zeigte sich, dass noch nicht alle die Online-Informationen beherrschen, denn es gab erstaunte Gesichter und Fragen, ob es tatsächlich heute zum 5000m Lauf gehe . . . 

 

Der Mine nach schien es, dass der Präsident nicht gerade seine Freude an den 8 Autos zu haben schien, die sich nach Romanshorn bewegten. Aber Läufer sind halt Individualisten! (siehe Winterlaufcup)

 

Jimmy bereitete allen ein herzliches Willkommen und entliess dann kurz nach dem Briefing über den Ablauf des Abends die Läuferschar zum Einlaufen; während Erich und Lu sich mit dem Startprozedere, dem Fotoshooting und vor allem dem Versuch widmeten, einigermassen am „Trockenen“ die Runden zu notieren, bzw. originelle Fotos zu schiessen . . .     

Aus verletzungsbedingten Gründen konnten nicht laufen: Beda Aepli und Erich Huber, aus unerfindlichen Gründen unser Mann aus China, Lu Jun.

 

Dann wurde das Rennen gestartet . . .   nicht ganz regulär, aber sie liefen einfach mal los. Unser Neuling Weldeab aus Eritrea schoss als Erster nach 200m beim Rundenzähler Erich vorbei, dicht gefolgt von Chris Stoikos und Roland Sax. Wenig dahinter folgte das Duo mit Manuel Good und Richard Brunner, mit etwas Abstand auch Jimmy Merk. In den weiteren Rängen liefen Nicole Ricklin, Sarah Kuhn und Walter Lüber.

 

Das Rennen verlief an der Spitze mit den 3 Topläufern Chris, Weldeab und Roli hart am Limit. Weldeab musste seinen Startspurt bald einmal an Chris abtreten. Dieser übernahm in der 2. Runde die Spitze und Roli als Routinier blieb auf dem 3. Rang vorerst in Lauerposition. Nach 1000m oder in Runde 3 war dann die Reihenfolge umgekehrt. Roland übernahm klar die Führung und enteilte den beiden sichtlich zügig. Weldeab kämpfte sich zurück auf Platz 2 und in seinem Rücken lief dann Chris seine Runden bis ins Ziel.

 

Spannend wurde es auch hinter den ersten 3 wo sich Jimmy im Verlauf des Rennens langsam wieder zum Duo Good und Brunner heranpirschte und versuchte im Schlussspurt die Karten neu zu mischeln. Doch diese Karten mischte dann Richard Brunner für sich und überquerte die Ziellinie um eine halbe Sekunde vor dem schon am Sieg im Zweikampf glaubenden Manuel Good . . . 

 

Unsere beiden Damen Nicole Ricklin und Sarah Kuhn vermieden es, sich in solche Stresssituationen zu bringen, und liefen ein hervorragendes Rennen in gleichmässigem Tempo. Leider konnte Walter Lüber sich nicht in deren Windschatten bringen und musste so völlig auf sich gestellt allein gegen Wind und Wetter und  hereinbrechender Dämmerung ankämpfen. Aber auch er schaffte ein gute Zeit und freute sich wie alle anderen schon auf das angekündigte Abendessen in der naheliegenden Wohnung von Jimmy und seiner Frau Carla.

 

In der Sportanlage konnte warm geduscht und dann erfrischt über die Strasse die schöne Wohnung betreten werden, wo bereits ein herrlich gedeckter Tisch die Läuferschar erwartete. Indessen sich Jimmy mächtig ins Zeug warf und im Nu einen Berg Schweinssteak vom Hals auf unsere Teller brachte. Mit der Garnitur von allerbestem Kartoffel- und Tomatensalat genossen wir ein entspannendes Ausklingen dieses besonderen Abends, zugleich mit dem LGW-Stamm, der bekanntlich immer am ersten Dienstag im Monat stattfindet.   

 

Ach ja – das mit den Fotos - durch Lu in allen möglichen Stellungen geschossen – sie sind praktisch alle ins Wasser gefallen, bzw. vom Regen verwischt worden: heisst unscharf!! Sorry Lu – laufen kannst Du eigentlich besser – für’s nächste Mal bitte beherzigen!

 

. . .  mit einem Lächeln . . .

 

Sportliche Grüsse

Erich Huber
Präsident LG Wittenbach

Download
Detailierte Rangliste
Rangliste Bahnlauf 5000m LG Wittenbach.p
Adobe Acrobat Dokument 38.6 KB
0 Kommentare

Bahnlauf findet in Romanshorn statt

Der diesjährige Bahnlaufevent der Läufergruppe Wittenbach findet neu auf der Sportanlage Weitenzelg in Romanshorn statt. Treffpunkt ist am Dienstag, 8. August um 18.30 Uhr beim Gemeindehaus in Wittenbach oder um 19.00 Uhr direkt auf der Sportanlage. Der 5000 m Bahnlauf zählt nicht nur für die Meisterschaft sondern ermöglicht auch interessante Vergleiche mit den Vorjahren. Duschmöglichkeiten sind vorhanden

 

Am Anschluss zum Lauf lädt Erwin "Jimmy" Merk in seinem Garten - ganz in der Nähe - zum gemütlichen grillieren ein.  

Der LG Wittenbach freut sich auf viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer.